Crashkurs – Testgetriebene Entwicklung

18. Dezember 2010 Besucher gesamt: 2735

Letzte Woche habe ich einen zweitägigen Workshop zum Thema “Testgetriebene Entwicklung” bei mir im Unternehmen verantwortlich gestaltet. Ich wollte euch hierüber alles schreiben: Was bedeutet das Thema? Was ist Testgetriebene Entwicklung? Wie geht man vor? Und vieles mehr.
Mein Tipp: schaut euch, wie ich das gemacht habe, vier geniale Videos bei youtube.com an. Die Videos sind von Henning Koch von der makandra GmbH und vermitteln euch alles Wissenswerte zum Thema Testgetriebene Entwicklung. Laut Henning Koch richten sich die vier Video-Crashkurse an Software-Entwickler, die einen schnellen Einstieg in die Testgetriebene Entwicklung suchen. Die vorgestellten Techniken sind für alle Sprachen relevant, egal ob Ruby on Rails, PHP, Java, Python, C# oder andere. Die Themen beinhalten unter anderem: Was sind Tests? Ein einfaches Beispiel, Testgetriebenes Implementieren von neuen Features, Testgetriebenes Bugfixing, den Überblick behalten: Kontextbeschreibungen, mit Datenbanken testen, Testumgebungen, Testdaten effizient erzeugen, Factories, Code mit Nebenwirkungen bändigen, Stubs und Mocks, Das Frontend (die GUI) testen, Scriptbare Browser.

TDD Crashkurs #1

TDD Crashkurs #2

TDD Crashkurs #3

TDD Crashkurs #4

p.s.
2010 neigt sich dem Ende zu und ich habe zwei Wochen Urlaub. Daher ist dies der letzte Beitrag für dieses Jahr. 2011 geht es wie gewohnt weiter. Ich wünsche meinen Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

¬ geschrieben von gjerokrsteski in Externe News & Posts  ¬ Erzähl´s weiter Twitter  | Mr. Wong  | Delicious  | Del.icio.us  | Google  | Facebook

«

» 

4 Kommentare zu 'Crashkurs – Testgetriebene Entwicklung'

  1. chris sagte am 19. Dezember 2010 um 14:03 Uhr:

    Super Tutorial – Vielen Dank!

  2. David Badura sagte am 22. Dezember 2010 um 22:15 Uhr:

    Danke für den Crashkurs, so habe ich es noch nicht betrachtet.

    Wenn ich Tests geschrieben habe, dann nur nachdem ich den Code schon fertig hatte. Und dies hatte den Nachteil, dass man dann wenig Lust hatte noch zusätzliche Tests zu schreiben.

    Ich werde mal versuchen es anderes herum zu machen. Danke!

    Grüße
    David

  3. Alexander sagte am 1. Juni 2011 um 05:12 Uhr:

    Perfekt, was will man mehr :)

    Vielen Dank!

  4. Alwin sagte am 28. Januar 2014 um 10:45 Uhr:

    Diese Präsentation ist wirklich nur als Einstieg in die Testgetriebene Entwicklung zu betrachten. Der Author selber gibt auch zu, davor überhaupt nie seinen Code getestet zu haben und anhand seiner Beispiele sieht man deutlich, dass ihm viele Erfahrungen noch Fehlen.

    Für alle die aktuelle Testtechniken in PHP und Ruby lernen wollen:

    - http://www.slideshare.net/jmikola1/pratical-bdd-with-behat-and-mink
    - http://de.slideshare.net/marcello.duarte/phpspec-bdd-framework

    Literatur
    - http://rspec.info/
    - http://pragprog.com/book/achbd/the-rspec-book
    - http://cukes.info/
    - http://dannorth.net/whats-in-a-story/
    - https://github.com/cucumber/cucumber/wiki/Cucumber-Backgrounder
    - http://pragprog.com/book/hwcuc/the-cucumber-book

    - http://docs.behat.org/index.html
    - http://www.phpspec.net/
    - https://github.com/phpspec/prophecy

Hinterlasse einen Kommentar

*Codebeispiele können im CODE-Tag angegeben werden.

Powered by Wordpress • Abonniere den RSS Feed