Der Organisations-Anti-Pattern der Woche

19. Mai 2010

0 Kommentare

Single head of knowledge

Ein Individuum besitzt zu einer Software, zu einem Werkzeug oder einem anderen eingesetzten Medium als einziger unternehmensweit das Wissen. Zeugt häufig von fehlendem Wissensmanagement, mangelndem Austausch zwischen den Kollegen oder rudimentären Defiziten in der Organisation, kann aber auch von dem Individuum bewusst angestrebt worden sein. Wenn das Individuum die Unternehmung verlässt, nimmt er bildlich gesprochen das Wissen mit, was für die Unternehmung sehr gefährlich ist, es blutet förmlich aus (bleeding). Das Muster kann durch Maßnahmen verhindert werden, z. B. durch Entwicklung nach XP und Teambuilding-Events zusammen mit Mitarbeiterbindung, Motivation und Förderung der Identifikation mit der Unternehmung, um die Fluktuation zu minimieren.

Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/Anti-Pattern

¬ geschrieben von gjerokrsteski in Projektmanagement

Powered by Wordpress • Abonniere den RSS Feed